Zwischen Fantasie und Wirklichkeit

Jack gets real

Jack gets real

„Jack gets real“ 2017, Siebdruck auf Bütten, 60 x 42 cm

Und weil es so schön ist, bin ich gleich bei zwei Ausstellungen beteiligt. Die Künstlergruppe Nahe hat dieses schöne Thema ausgeschrieben und Schüler des Lina-Hilger-Gymnasiums ins Bad Kreuznach eingebunden. Ines Rapp ist meine Korrespondentin mit ihrer Geschichte „Der Glücksbringer“, der heißt Jack und wird in meinem Bild aus der Fantasie heraus Wirklichkeit. Das hat wirklich Freude gemacht!

Leider bin ich zur Vernissage nicht da – denn da bin ich ja im Zentrum der Weltkunst Bad Oeynhausen 😉 -, aber ich habe die Aufsicht am 04.12. nachmittags.

 

Encoded – Offenes Atelier 2016

Diesmal waren Martin Bieder und Birgit Baldauf mit dabei und wir widmeten uns speziellen Lesarten, höherem Blödsinn und der Rolle der Maschinchen, die uns umgeben. Die können sogar sprechen!

Im Gegenzug lasen Birgit und ich „Hallo, Welt“ in verschiedenen Programmiersprachen, im Sendung-mit-der-Maus-Modus.

Das Wochenende verwöhnte uns mit unglaublich gutem Wetter, und so wagten wir es, das Gartensofa und zwei weitere Sitzgelegenheiten im Garten aufzustellen, damit sich unsere Gäste dort Birgits Fantasiereise in den Weltraum anhören konnten. Warum habe ich das nicht fotografiert? Ähm, tja – weiß nicht. Weiterlesen

Simple pleasures

Ein Atelier zu haben ist prima, manchmal ist man da aber etwas einsam. Deshalb war ich im Juli fünf Tage in Trier an der EKA zum Siebdrucken. Im Gepäck hatte ich etwas, das mir in der Nase steckte, seit ich im letzten Herbst das Wiesbadener Atelier von Reinhard Spiegel besuchte. Er pflegt die schöne und mir bis dahin vollkommen unbekannte Kunst der Heliogravüre, für die fotografische Vorlagen in Metallplatten geätzt werden. Der Anfang ist wie beim Siebdruck, das Ende wie bei der Radierung. Die Drucke sind „schwarzweiß“ und sehr fein nuanciert. So etwas einfach nur Schönes wollte ich auch machen! Motto: Simple pleasures, gemäß einem uralten und heiß geliebten Album von Bobby McFerrin (1988). Ganz so einfach war es nicht … aber auf jeden Fall vergnüglich. Weiterlesen